15.03.2017

Jung und politisch: Konferenz junger politischer Frauen 2017

Vom 5. bis zum 7. Mai 2017 findet in Halle zum ersten Mal die Konferenz junger politischer Frauen (KJFP) statt. Die Konferenz möchte den Erfahrungsaustausch anregen und eine Vernetzungsplattform für bisher noch unpolitische sowie bereits politisch aktive Frauen sein. Die Teilnehmenden sind dazu eingeladen, sich gegenseitig in ihrer Arbeit und Entwicklung zu stärken.

Konferenz junger politischer Frauen 2017 in Halle

Die Initiatorinnen der Konferenz Maike Lechler, Alumna der HWK-Mentoringbörse, und Sarah Heinemann haben mit zahlreichen Unterstützer*innen ein umfangreiches Programm zusammengestellt. Verschiedene Workshops, Lesungen und Podiumsdiskussionen laden zum Mitmachen und Mitdenken ein. „Jede Teilnehmerin hat eine Stimme und soll gehört werden“, so das Credo der Veranstalterinnen. Inspiration und Input zur Debatte sollen auch verschiedene Referent*innen geben. Unter anderem werden Dr. Ursula Sautter, stellvertretende Vorsitzende von UN Women Nationales Komitee Deutschland e.V., Beate Bröcker, Parlamentarische Staatssekretärin im Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt sowie Cornelia Lüddemann, Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90 / Die Grünen Sachsen-Anhalt erwartet.

Noch bis zum 30. März 2017 können sich alle Interessierte kostenfrei anmelden.