HWK-MENTORING 2016

Neuer Durchgang in Schleswig-Holstein!

Am 6. Februar 2016 startete die Mentoringbörse im hohen Norden.

Copyright: Birte Zellentin
Mentees und Mentorinnen im Stormarner Kreistag (© Birte Zellentin)

Am 6. Februar 2016 startete im Sitzungssaal des Stormarner Kreistags ein weiterer Durchgang des HWK-Mentorings. Mit knapp 40 Teilnehmerinnen, die Mentees und Mentorinnen der  20 Tandems, waren die Sitze in Bad Oldesloe gut gefüllt. Die angehenden und erfahrenen Politikerinnen hatten Gelegenheit zum gegenseitigen Kennenlernen sowie Vernetzen und bekamen Einblicke in die Idee des Mentoring. Sie arbeiteten an ihren eigenen Zielen sowie an Kommunikation und Feedback geben. 

Mit 21 Frauen gegenüber 48 Männern im Schleswig-Holsteinischen Landtag sind weibliche Mandatsträger dort deutlich unterrepräsentiert. Auf kommunaler Ebene sind in den kreisfreien Städten 26,5–35,8% Frauen in den Parlamenten vertreten. In den Kreisen sind 27–37,7% weibliche Abgeordnete aktiv und in Kommunen variiert der Frauenanteil von 0–44,4%. Die kommenden Landtagswahlen (Mai 2017) und Kommunalwahlen (Frühjahr 2018) sind eine gute Gelegenheit, den Frauenanteil in der Schleswig-Holsteinischen Kommunalpolitik zu erhöhen! Die HWK-Mentoringbörse bietet Ihnen den Einstieg.

Für politisch interessierte Einsteigerinnen oder frisch gewählte Mandatsträgerinnen ist es oft eine große Herausforderung, sich in den Routinen der Politik selbstbewusst zu bewegen. Gut, wenn man dabei eine persönliche Ansprechpartnerin und Beraterin an der Seite hat. Im Mentoringprogramm des HWK finden politische Einsteigerinnen Unterstützung auf ihrem Weg in die Politik. 

 

Ablauf des Mentoringprogramms in Schleswig-Holstein:

31.12.2015   Ende der Bewerbungsfrist

06.02.2016 Auftaktveranstaltung für Mentees und Mentorinnen in Bad Oldesloe

27.05.2016 Zwischenbilanz und Qualifizierungsseminar in Berlin für Mentees

(mit der Möglichkeit für Mentees und Mentorinnen an der großen Helene Weber Kolleg-

Tagung im BMFSFJ in Berlin am 28. Mai 2016 teilzunehmen)

19.11.2016 Abschlussveranstaltung für Mentees und Mentorinnen in Schleswig- Holstein

Durchgehende Begleitveranstaltungen in verschiedenen Regionen Schleswig-Holsteins

 

Das HWK-Mentoring wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Projektträgerin ist die EAF Berlin.

Der Mentoring-Durchgang in Schleswig-Holstein wird durchgeführt in Kooperation mit den kommunalpolitischen Frauennetzwerken KOPF (Stormarn, Plön, Herzogtum Lauenburg, Ostholstein und Steinburg) sowie unterstützt durch die Landesarbeitsgemeinschaft der hauptamtlichen kommunalen Gleichstellungsbeauftragten.