SERVICE

Kontaktstellen

Kontaktstellen

Wer sich kommunalpolitisch engagieren möchte, sollte vor Ort mit dem Kennenlernen der kommunalpolitischen Landschaft beginnen. Einerseits bietet jedes Rathaus Informationen zu öffentlichen kommunalpolitischen Veranstaltungen, an denen man als Bürger/in teilnehmen kann. Andererseits haben die politischen Parteien in jeder Gemeinde oder Stadt Ortsvereine. 

Mehr Informationen zu den parteipolitischen Ortsverbänden in der eigenen Kommune befinden sich auf den jeweiligen Websites der politischen Parteien. Wer sich allgemein und regionenunabhängig über Kommunalpolitik informieren möchte, sollte sich an die kommunalpolitischen Abteilungen oder die Frauenorganisationen der politischen Parteien wenden oder die kommunalpolitischen Einheiten der politischen Stiftungen kontaktieren.

Unser Ziel ist es, die Hinweise zu Ansprechpartner/innen, Netzwerken, Initiativen und Kontaktstellen für Frauen in der (Kommunal-) Politik stetig zu erweitern. Haben Sie Tipps und Ergänzungen für uns? Wir freuen uns, wenn Sie uns kontaktieren.

 

» KOMMUNALPOLITISCHE VEREINIGUNGEN DER PARTEIEN

» ÜBERPARTEILICHE FRAUENPOLITISCHE NETZWERKE 

» INITIATIVEN

» POLITIK-MENTORING REGIONAL

» KOMMUNALPOLITIK ALLGEMEIN

KOMMUNALPOLITISCHE VEREINIGUNGEN DER PARTEIEN

Bündnis 90 / Die Grünen

CDU

CSU

Die Linke

FDP

SPD

Freie Wähler Deutschland

Wer sich parteiunabhängig kommunalpolitisch orientieren möchte, sollte sich an den Bundesverband bzw. die Landesverbände der Freien Wähler Deutschland wenden.

ÜBERPARTEILICHE FRAUENPOLITISCHE NETZWERKE 

  • KOPF Stormarn  - Kommunalpolitisches Frauennetzwerk in Stormarn (Schleswig-Holstein)
  • KopF e.V. - Kommunalpolitisches Frauennetz im Kreis Plön (Schleswig-Holstein)
  • KopF-OH -  Kommunalpolitisches Frauennetz im Kreis Ostholstein  (Schleswig-Holstein) 
  • POLITIK MIT FRAUEN e.V. -  überparteilicher und gemeinnütziger Verein, der sich dem Zweck der Förderung von Frauen in politischen Ämtern und Ehrenämtern widmet 
  • Stadt der Frauen e. V. – überparteiliches Bündnis politisch engagierter Frauen aus den Fraktionen des Berliner Abgeordnetenhauses, der Landesregierung, aus Gewerkschaften, Hochschulen, Medien, Frauenprojekten und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens

INITIATIVEN

  • Halbe Kraft reicht nicht! - Baden-Württembergische Initiative zur paritätischen Besetzung der KandidatInnenlisten im Kommunalwahlgesetz 
  • DamenWahl – Wahlprüfsteine des Deutschen Frauenrat zur Bundestagswahl 2013

POLITIK-MENTORING NATIONAL & REGIONAL

  • Anmut im Angriff - Mentoringprogramm  von  BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zur Kommunalwahl in Sachsen
  • Mehr Frauen in die Politik! - regionales überparteiliches Mentoring-Programm des Ministerium für Integration, Familie, Kinder, Jugend und Frauen des Landes Rheinland-Pfalz
  • FRAUEN mentoring - Mentoringprogramm für Frauen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Brandenburg
  • Top-Nachwuchs-Talente – überregionales Mentoring-Programm der FDP  
  • Frauen fördern Frauen – Das Mentoring-Programm der Frauen-Union (Bayern) 
  • Frauen fördern Frauen – Das Mentoring-Programm der Frauen-Union (Saar) 
  • Frauen fördern Frauen – Das Mentoring-Programm der Frauen-Union (Nordrhein-Westfalen) 
  • Mentoring der SPD und ASF (Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen) in Friedrichshain-Kreuzberg (Berlin) 

KOMMUNALPOLITIK ALLGEMEIN

POLITISCHE BILDUNG

Weiterbildung

  • Kommunal Aktiv - Frauen in die Politik - Das Projekt des Deutschen Frauenring e.V. richtet sich an Frauen,  die sich für zivilgesellschaftliches Engagement in ihrer Kommune interessieren, aber bislang noch keine politische Initiative ergriffen haben. Es bietet Empowerment, das einerseits Wissen über politische Strukturen und Gestaltungsmöglichkeiten vermittelt und andererseits notwendige Kompetenzen der interessierten Frauen stärkt.

 Austellungen