PARITÄT JETZT

Parität in der Politik

Ein Wegweiser

Photo: Zweifrauwerk 2016

Wie erreichen wir die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern in der Politik? Wie lässt sich die Unterrepräsentanz von Frauen in den Parlamenten und in den politischen Vertretungen, vor allem auf kommunaler Ebene, wirkungsvoll bekämpfen? Seit Jahren wird über Parität in der Politik diskutiert – doch was hat sich seitdem verändert?

Die Veröffentlichung der Publikation „Parität in der Politik: Ein Wegweiser“ bildet den Auftakt für ein neues Projekt der EAF Berlin. Der Wegweiser, den die EAF Berlin in Zusammenarbeit mit dem BMFSFJ erstellt hat, informiert über den aktuellen Stand der Daten, Fakten und Argumente zu Parität in der Politik. 

Seit Anfang der 90er Jahre stagnieren die Frauenanteile im Bundestag sowie in den Landes- und Kommunalparlamenten – trotz innerparteilicher Selbstverpflichtungen einiger Parteien und trotz des staatlichen Gleichstellungsauftrags in Artikel 3 Grundgesetz. An Handlungsempfehlungen und Konzepten mangelt es nicht (u.a. Kletzing/Lukoschat 2010; Lukoschat/Belschner 2014), aber offenbar am Willen zur Umsetzung. Ein Paritätsgesetz könnte Verbindlichkeit herstellen, ist jedoch ein juristisch wie politisch nach wie vor umstrittener Weg.

Mit mehreren Paritäts-Foren auf Landes-und Bundesebene wird das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) in den kommenden Monaten im Rahmen des Helene Weber Kollegs die Diskussion über Parität in der Politik befördern. Eingeladen werden Vertreterinnen und Vertreter aus Parteien sowie  aus  weiteren politischen Gruppierungen der Landesparlamente, Aktive aus Verbänden und (Frauen)Organisationen sowie Expertinnen und Experten, die an einem strategischen Austausch zum Thema interessiert sind.

Zum Download: Parität in der Politik: Ein Wegweiser

Weitere Informationen und Hintergrund finden Sie in unserem SCHWERPUNKTTHEMA PARITÄT.