Netzwerk

Treffen der Helene Weber Preisträgerinnen

Copyright: Birte Zellentin
Preisträgerinnen beim Vernetzungswochenende 2015 in Berlin (© Birte Zellentin)

Nach der dritten Verleihung des Helene Weber Preises im Juni 2015 trafen sich im November des gleichen Jahres alle Preisträgerinnen in Berlin zum Kennenlernen, Vernetzen und Planen der zukünftigen Netzwerk-Arbeit. Preisträgerin Notburga Kunert berichtet: 

Die Preisträgerinnen 2015 trafen sich bereits am Donnerstag, 12.11. im Andel's-Hotel in Berlin, die Preisträgerinnen aus 2009 und 2011 reisten am Freitag an. Mit einem Besuch im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), wo wir von Herrn Staatsekretär Dr. Ralf Kleindiek empfangen wurden, begann der gemeinsame Teil der Vernetzung.  Mit dem abendlichen Auftakt einer sehr gelungenen Präsentation von Preisträgerin Dr. Julia Frank zur Namensgeberin des Preises, Helene Weber, wurde das Kennenlernen aller Preisträgerinnen eingeläutet.

Am zweiten und dritten Tag der Veranstaltung wurden schon Geleistetes, aktuelle Aufgaben und Zukünftiges bearbeitet. Aktuell beschäftigt die Teilnehmerinnen besonders die Flüchtlingssituation in den Kommunen; daher wurde als gemeinsames Anliegen der Kommunalpolitikerinnen des Netzwerks ein Offener Brief an die Bundeskanzlerin sowie alle Ministerpräsident/innen und die Vorsitzenden der Fraktionen im Deutschen Bundestag verfasst, um auf Probleme an der Basis aufmerksam zu machen und den Handlungsbedarf zu verdeutlichen. Weitere Themen waren Handlungsstrategien in der Kommunalpolitik sowie der Einstieg und Aufstieg von Kommunalpolitikerinnen.

Als zukünftige Aktivitäten des Netzwerks der Helene Weber Preisträgerinnen, dem sich auch die ehemals ‚neuen‘ Preisträgerinnen angeschlossen haben, wird es im kommenden Jahr eine Fahrt für Preisträgerinnen nach Brüssel mit Seminar geben. Auch ein Projekt auf europäisch-kommunaler Ebene ist angedacht.

Der Schwerpunkt der Netzwerkarbeit liegt nach wie vor im Interesse aller ausgezeichneten Politikerinnen: mehr Frauen für die Kommunalpolitik zu gewinnen! Alle Mitglieder des Netzwerks haben zugesagt, an den Aktivitäten des Helene Weber Kollegs mitzuarbeiten - eine Super-Resonanz für ein erstes Vernetzungs-Treffen! Dies wurde auch möglich durch die große Unterstützung der  EAF Berlin! Wir freuen uns darauf, weiterhin gemeinsam für Frauen und Kommunen an der Basis zu arbeiten!

Notburga Kunert
 (per Click zum Profil der Preisträgerin)