KAMPAGNE

Bundesweite Kampagne für mehr Frauen in der Kommunalpolitik

Mehr Frauen in die Kommunalpolitik – das war das zentrale Anliegen der bundesweiten Kampagne „FRAUEN MACHT KOMMUNE“, die das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in Zusammenarbeit mit der EAF von November 2008 bis Mai 2009 durchgeführt hat. In ausgewählten Kommunen fanden Aktionstage und Politikmessen statt, um Frauen zum kommunalpolitischen Engagement zu ermutigen.

Aktionstag in Neumarkt
Voller Elan wird der Teppich in Neumarkt ausgerollt!

FRAUEN MACHT KOMMUNE besuchte Kommunen im gesamten Bundesgebiet. Beginn der Reise war Berlin. Die ehemalige Kommunalpolitikerin und damalige Bundesministerin für Familien, Senioren, Frauen und Jugend Ursula von der Leyen setzte als erste ihre Unterschrift auf den Roten Teppich - dem zentralen Symbol der Kampagne. Bei jedem Aktionstag in den Kommunen wurde dieser vor dem Rathaus oder einem anderen geeigneten Ort öffentlichkeitswirksam ausgerollt und von den Unterstützerinnen und Unterstützern vor Ort unterzeichnet.

200 Aktionen wurden in den Kampagnen-Workshops geplant, mehr als 75 Aktionen wurden in den Kommunen umgesetzt. In 21 Kommunen wurde der Rote Teppich ausgerollt, Kampagnen-Komitees zusammengestellt, Aktionskoffer übergeben und Workshops veranstaltet. Vierzig weitere Kommunen wurden bei der Umsetzung eigener Aktionen beraten. Insgesamt haben sich 153 zivilgesellschaftliche Organisationen an Workshops und Aktionen beteiligt. In sechs Kommunen wurden Politikmessen mit ca. 680 Teilnehmenden veranstaltet. Die insgesamt 16 Workshops der Politikmessen, die je nach Wunsch des Kampagnen-Komitees zu den Themen „Wie tickt die Presse?“, „Gekonnt präsentieren“ und „Mein kommunalpolitischer Einstieg“ angeboten wurden, wurden von 200 kommunalpolitisch aktiven und interessierten Frauen besucht.

Arbeitsmaterial
Arbeitsmaterial und Give Aways aus dem Aktionskoffer

Mit einem Abschlussworkshop in Berlin ist die Kampagne „FRAUEN MACHT KOMMUNE“ Ende Juni 2009 erfolgreich zu Ende gegangen. Vor allem das kreative Engagement der vielen Kampagnen-Komitees hat zum Erfolg der Kampagne beigetragen.

Wir bedanken uns an dieser Stelle nochmal ganz herzlich bei allen Mitwirkenden der Kampagne für Ihr großartiges Engagement!