Vor Ort

Parität in der Politik

Bundesweiter Austausch

Bundesforum // Berlin: 17. Mai 2017

Die Zeit ist reif, um für Parität in der Politik zu streiten! Denn: Auch im Jahr 2017 sind in keinem Parlament in Deutschland Frauen und Männer gleichberechtigt vertreten – und das ein Jahr vor dem 100. Jubiläum des Frauenwahlrechts. 

Muss das so sein und muss das so bleiben? Geht Politik auch anders? Was sind Strategien und Wege zu Parität und mehr Vielfalt in der Politik? Was spricht für oder gegen gesetzliche Regelungen?

Seien Sie dabei, wenn Politiker*innen aus Bund, Ländern und Kommunen, Vertreterinnen von Quoten-Initiativen aus Medien, Wirtschaft, Medizin, Kunst und Kultur sowie zahlreiche weitere Expert*innen diese Fragen diskutieren beim

Bundesforum „MACHT zu gleichen TEILEN - Demokratie braucht Parität“

am Mittwoch, den 17. Mai 2017 von 16.30 bis 20.00 Uhr,
im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Glinkastr. 24, 10117 Berlin.

Im Wahljahr 2017 sind Austausch und Vernetzung wichtiger denn je. Wir würden uns daher sehr freuen, Sie in Berlin begrüßen zu dürfen!

Auszüge aus dem Programm

Gleichberechtigte Teilhabe – jetzt!
Keynote von Elke Ferner, Parlamentarische Staatsekretärin im BMFSFJ

Macht zu gleichen Teilen - Wo stehen wir heute?
Talkrunde mit Vertreterinnen aus Verbänden, Netzwerken und Initiativen

  • Christine Klein, Netzwerk der Helene Weber Preisträgerinnen
  • Ramona Pisal, Deutscher Juristinnenbund
  • Maren Weber, Pro Quote Medien
  • Barbara Rohm, Pro Quote Regie
  • Prof. Dr. Kaczmarczyk, Pro Quote Medizin
  • Monika Schulz-Strelow, FidAR

Strategien für Parität in der Politik – Was ist zu tun?
Podiumsdiskussion mit Vertreter/innen der Bundestagsfraktionen und der Europäischen Kommission

  • Cornelia Möhring, Die LINKE
  • Elisabeth Motschmann, CDU/CSU
  • Sönke Rix, SPD
  • Ulle Schauws, Bündnis 90/Die Grünen
  • Elisabeth Kotthaus, Vertretung der Europäischen Kommission in Berlin

Hier können Sie das vollständige Programm herunterladen.

Melden Sie sich bis zum 28. April 2017 an. Hier geht's zum Anmeldeformular.