26.06.2017: Neue Energie für die ostwestfälische Kommunalpolitik

Die Mentees des HWK-Mentorings in Ostwestfalen-Lippe sind fit für die Kommunalwahl 2020 mehr erfahren

08.06.2017: Frauen in der Kommunalpolitik

Helene Weber Kolleg als Beispiel guter Praxis in britischer Studie vorgestellt. EAF-Director Uta Kletzing hat die Studie als Expertin begleitet. mehr erfahren

02.05.2017: Genderranking 2017: Macht zu gleichen Teilen?

Nur 8,2 Prozent der Oberbürgermeister*innen sind weiblich! Im neuen Genderranking der Heinrich-Böll-Stiftung wurden 73 deutsche Großstädte anhand ihrer Frauenanteile in kommunalpolitischen Führungspositionen miteinander verglichen. Spitzenreiterin ist in diesem Jahr die Stadt Erlangen – gefolgt von Trier und Frankfurt am Main. mehr erfahren

15.03.2017: Jung und politisch: Konferenz junger politischer Frauen 2017

Vom 5. bis zum 7. Mai 2017 findet in Halle zum ersten Mal die Konferenz junger politischer Frauen (KJFP) statt. Die Konferenz möchte den Erfahrungsaustausch anregen und eine Vernetzungsplattform für bisher noch unpolitische sowie bereits politisch aktive Frauen sein. Die Teilnehmenden sind dazu eingeladen, sich gegenseitig in ihrer Arbeit und Entwicklung zu stärken. mehr erfahren

14.03.2017: Parlamentarisches Frühstück

Anlässlich des Weltfrauentags am 8. März veranstaltete das Helene Weber Kolleg zusammen mit der EAF Berlin ein Parlamentarisches Frühstück in Berlin. mehr erfahren

01.02.2017: Auftakt: Mentoring in Unterfranken

Am 21. Januar 2017 startete in Unterfranken ein weiterer Durchgang der Mentoringbörse des Helene Weber Kollegs. Die Mentees und Mentorinnen der 22 Tandems trafen sich zum Auftakt im Landratsamt Schweinfurt. mehr erfahren

30.11.2016: Meilenstein für Paritäts-Debatte

Das bayerische Aktionsbündnis „Parité in den Parlamenten“ hat eine Popularklage beim Bayerischen Verfassungsgerichtshof eingereicht. Er soll prüfen, ob das bayerische Wahlrecht verfassungswidrig ist, weil es das Grundrecht auf Gleichberechtigung sowie das Demokratieprinzip verletzt. mehr erfahren